SARASWATI – Göttin der Weisheit und der Künste
2. August 2018
Alle anzeigen

Atme…

Wenn nichts mehr geht…

wenn du keine Kraft mehr hast…

wenn du nicht mehr weiter weißt…

wenn du keine Antworten mehr hast…

und nicht mehr weißt was du (noch) tun sollst…

kehre zur Einfachheit der Dinge zurück.

 

Setze dich hin,

atme,

ströme deine Finger,

und sei mit dem was ist.

 

Atem und Finger hast du immer dabei, egal was passiert.

Indem du deine Finger hältst ( = strömst), bringst du Energien ins Fließen.

Etwas kommt wieder in Harmonie und Balance.

Anspannung und Blockaden lösen sich, manchmal auch Tränen.

Das was stagniert, kommt wieder ins Fließen.

Das was nicht gesehen, nicht gefühlt wurde, kommt an die Oberfläche.

Das was unbewusst war, kommt ins Licht des Bewusstseins,

und darf sich lösen, Stück für Stück.

 

Jin Shin Jyutsu (Strömen) ist Hilfe zur Selbsthilfe. Der Gründer wurde mit einer unheilbaren Krankheit diagnostiziert. Er zog sich in eine Höhle zum Sterben zurück, und begann intuitiv seine Finger zu halten und zu strömen. Dies stellte die verloren gegangene Harmonie wieder her und ließ seinen Körper heilen.

 

Also… wenn du nicht mehr weiter weißt…

egal worum es sich handelt,

kehre zur Einfachheit der Dinge zurück.

 

Setze dich hin,

atme,

ströme deine Finger,

und sei mit dem was ist.

 

Versuche es gleich wenn du möchtest,

und beginne intuitiv mit dem Finger,

der dich am meisten anzieht.

 

Musik-Empfehlung:

https://youtu.be/myqkDqnQUe8

 

Wenn du fragen dazu hast, schreibe gerne in die Kommentare, oder schick mir eine PN.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − 16 =